Beratung & Buchung: 09971-858080

Bürozeiten: Mo. - Fr. 08:30 bis 12:30
13:00 bis 17:00

Sa. 09:00 bis 12:00

Reisesuche öffnen

Reisefinder

 

REISEKATALOG 2020 ONLINE DURCHBLÄTTERN





weiter

REISEGUTSCHEINE





weiter

BUS MIETEN





weiter

Radreise Friaul-Venetien - 6 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
Preis:
ab 562 € % pro Person

Radeln an der Adria: Mit dem Rad von Triest nach Venedig!

 

Ein Vorgeschmack auf den Radl-Sommer mit bereits angenehmen Temperaturen erwartet die Teilnehmer zu Beginn der Fahrrad-Saison. Ausgangspunkt dieser Radreise entlang der nördlichen Adria ist Lipica, nur wenige Kilometer vor Triest, der italienischen Hafenmetropole des einstigen Habsburger-Reiches. Aber auch das Landesinnere von Friaul-Julisch-Venetien birgt unzählige Ecken von ganz besonderem Reiz. Mittelalterliche Festungsstädte, römische Ausgrabungen, typisch italienische Piazze und von venezianischen Einflüssen geprägte Bauten lassen den Radfahrer das Besondere dieser Gegend nach und nach er-fahren. Was die Wege anbelangt, ist alles dabei – Stadt-Boulevards, Radwege, Landstraßen, Schotterpisten, Pfade. Wir fahren aber ausschließlich flache Abschnitte ohne nennenswerte Steigungen, so dass ein Blick auf diesen reizvollen Landstrich stets möglich ist. Die Tour findet ihren Abschluss an den ausgedehnten Lagunen der Adria mit dem Glanzpunkt „la Serenissima“ Venedig. 

 

So                   1. Tag: Anreise Cham – Lipica/Slowenien
Verladung der Fahrräder ist um 05.30 Uhr am Betriebshof in Cham. Sie starten mit dem Bus um 06.00 Uhr und gelangen über Salzburg, Villach und Triest zum Startpunkt der Radreise. Am Nachmittag werden vom slowenischen Lipica aus noch ein paar Kilometer geradelt. Mit wunderbaren Ausblicken auf Triest und das Meer gelangen wir direkt in das Herz der Hafenstadt. Mit seinen Sehenswürdigkeiten rund um den Piazza l'Unita aus den Jahrhunderten unter habsburgischer Herrschaft („Wien am Meer“) zählt die Stadt zu den Erlebnissen Ihrer Radreise. Ihr 3* Hotel ITALIA im Stadtzentrum von Triest ermöglicht einen abendlichen Besuch der geschäftigen Plätze mediterranen Lebens. Radstrecke 22 km, leicht.

 

Mo                  2. Tag: Radtour Triest – Grado
Heute erwartet Sie eine Tour hinaus aus Triest mit einem Abstecher zum „Sissi-Schloss“ Miramare. Genießen Sie dann den Ausblick von der Küstenstraße „Strada Costiera“ über das Meer. Bei Monfalcone erkennt man bei klarer Sicht das Panorama der Julischen Alpen. Auf größtenteils ruhigen Straßen gelangen Sie nach Grado, einem der klassischen Badeorte mit einladender Altstadt und netten Lokalen. Der Aufenthalt ist im 3* Hotel AI PINI in Grado (Mai / 1 Nacht) oder im Hotel DIANA (Sept./ 2 Nächte). Streckenlänge 62 km, leicht.

 

Di                    3. Tag: Radtour Grado - Latisana
Von Grado führt eine außergewöhnliche Radstrecke über die Lagune nach Aquileia, einst eine bedeutende Stadt des Römischen Reiches mit Ausgrabungen sowie einem berühmten Mosaik. Zurück am Meer sollte man im kleinen Fischerdorf Marano Lagunare unbedingt den frischen Fisch probieren. Dann begleiten Sie Felder, Wiesen und Wälder durch ruhiges Hinterland nach Latisana mit historischem Zentrum und einer Domkirche. Sie nächtigen im 3* Hotel CIGNO in Latisana (Mai) oder Bustransfer nach Grado und Übernachtung im Hotel DIANA. Streckenlänge 60 km, leicht.

 

Mi                   4. Tag: Radtour Latisana - Lido di Jesolo
Portogruaro war zur Blütezeit der venezianischen Republik ein wichtiger Flusshafen. Der Badeort Caorle wird wegen der Gassen, den Glockentürmen und den mit typisch venezianischen Farben gestrichenen Häusern gerne als „Klein-Venedig“ bezeichnet. Man überquert die Piave und bald zieht sich Lido di Jesolo kilometerlang an der Küste entlang. Wir verbringen die beiden folgenden Nächte im 3* Hotel TOLEDO in Jesolo (Mai) oder Hotel VERDI (Sept.). Streckenlänge 68 km, leicht.

 

Do                   5. Tag: Radtour Lido di Jesolo - Cavallino - Punta Sabbioni
Das Fahrrad ist das ideale Fortbewegungsmittel, um die Gegend zwischen Lido di Jesolo und Venedig zu erkunden. Auf dieser Entdeckungsfahrt radeln Sie über Cavallino nach Punta Sabbioni, um dann wählen zu dürfen: Entweder die Überfahrt mit dem Schiff nach Venedig antreten (fakultativ / zzgl. ca. € 15,- p.P.), oder eine Radtour tief in die einzigartige Lagunenlandschaft unternehmen. Streckenlänge 33 km/66 km, leicht.

 

Fr                    6. Tag: Heimreise Lido di Jesolo - Cham
Zum Ausklang Ihrer Reise bringt Sie am Morgen – nach einem ausgiebigen Frühstück – der Bus zurück nach Cham, Rückkunft ca. 20.00 Uhr.

Leitung:                      Norbert und Marlies Paulus, Willmering

Streckencharakter:      Gesamtstrecke ca. 270 km, meist leicht (Angabe bei jedem Reisetag). Für geübte Radler mit mittlerer Kondition geeignet. Bei Bedarf steht der begleitende Reisebus mit Radanhänger zur Verfügung.

Ausrüstung:                Mehrgang-Tourenrad, Helm und Schloss.

 

Leistungen:

  • Reise im 4* oder 5* Komfortreisebus mit Radanhänger
  • 5 x Übernachtung/Frühstück in Mittelklasse Hotels:
    -          Mai: 1 x Triest / 1 x Grado / 1 x Latisana / 2 x Jesolo
    -          Sept.: 1 x Triest / 2 x Grado / 2 x Jesolo
  • 5 x Abendessen im Hotel
  • Tourenleitung

gute Mittelklassehotels

  • Reisepreis pro Person im DZ
    579 €
    Frühbucher Preis
    bei Buchung bis zum 24.03.2020
    562 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Cham - Parkplatz Stadellohe (beim roten WC)
    0 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • EZ-Zuschlag Mai (bis 6 EZ)
    90 €
  • EZ-Zuschlag Sept.
    109 €
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk