Beratung & Buchung: 09971-858080

Bürozeiten: Mo. - Fr. 08:30 bis 12:30
13:00 bis 17:00

Sa. 09:00 bis 12:00

Reisesuche öffnen

Reisefinder

 

REISEKATALOG 2020 ONLINE DURCHBLÄTTERN





weiter

REISEGUTSCHEINE





weiter

BUS MIETEN





weiter

Radreise - Perlen des Alpenlandes - 4 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
16.07.2020 - 19.07.2020
Preis:
ab 469 € pro Person

 

Zahlreiche Glanzpunkte des bayerischen und Tiroler Alpenlandes erwarten die Radler bei den vier Touren durch diese reizvolle Urlaubslandschaft. Auf meist ruhigen Strecken, wenig befahrenen Straßen, Forst- oder echten Radwegen passieren Sie landschaftliche Attraktionen der Alpenlandschaft aus der Perspektive des Fahrradsattels. Die Unterbringung erfolgt an allen Reistagen im Seehotel Grauer Bär in Kochel.

 

Tourenleitung:         Norbert und Marlies Paulus, Willmering

Streckencharakter: Meist leicht oder mittel, selten anspruchsvoll (Angabe bei jedem Reisetag). Für geübte Radler mit mittlerer Kondition geeignet. Bei Bedarf steht der begleitende Reisebus mit Radanhänger zur Verfügung.

Ausrüstung:              Mehrgang-Tourenrad, Helm und Schloss.

 

Do 16.07.        1. Tag: Drei-Seen-Rundfahrt
Spitzingsattel - Spitzingsee  - Valepp - Tegernsee - Schliersee

Ab 06.00 Uhr Verladen der Räder, 06.30 Uhr Anreise mit dem Bus von Cham über München – Weyarn – Schliersee zum Spitzingsattel. Auf über 110m startet die Tour mit dem Rad am Spitzingsee entlang hinab zum Forsthaus Valepp. Auf der für den normalen Verkehr gesperrten Mautstraße biegen wir in Richtung Sutten ab. Bergab nach Rottach-Egern ist das Bräustüberl in Tegernsee einen Halt wert. Weiter geht die Fahrt am See entlang über St. Quirin nach Gmund. Dort biegen wir in den Bodensee-Königssee-Radweg ein und gelangen schließlich über einige anspruchsvolle Steigungen an das Westufer des Schliersees. Von dort erfolgt der Transfer zum 3*Seehotel Grauer Bär in Kochel. Entfernung: ca. 47 km, Schwierigkeit: leicht bis mittel mit Steigungen. Gesamtanstieg 510 Meter.

 

Fr 17.07.  2. Tag: Die junge Isar aufwärts
Bad Tölz - Lenggries - Fall - Vorderriß - Wallgau - Krün - Mittenwald

Die heutige Tour beginnt an der Isar-Brücke in Bad Tölz. Durch die landschaftlich sehr reizvollen Isarauen führt ein gut zu fahrender Radweg nach Lenggries. Sie radeln weiter Isar-aufwärts zur Sylvensteinsperre mit dem Wasserkraftwerk. Vom Staudamm haben Sie einen schönen Blick über den fjordartigen Stausee. Weiter geht es an der jungen Isar, bis wir Vorderriß zur Pause erreicht haben. Wir fahren auf der Mautstraße nach Wallgau.>  Der Isar-Radweg führt an Krün vorbei, am Isarhorn überqueren wir den Fluss. Nach etwa 58 km haben wir das Zentrum der Geigenbauerstadt Mittenwald erreicht. Vom Parkplatz der Karwendelbahn erfolgt der Transfer zum Hotel. Entfernung 60 km, Schwierigkeit: leicht. Gesamtanstieg 560 Meter.

 

Sa 18.07.      3. Tag: Auf König Ludwigs Spuren
Ettal - Linderhof - Plansee - Reutte/Tirol - Füssen - Wieskirche

Von Ettal aus, dem bekannten Klosterort, starten wir in Richtung Linderhof.  Weiter geht es in sanften Schwüngen über die Grenze nach Tirol hinein. Der Scheitelpunkt der Strecke liegt am gut zu erreichenden Ammersattel (1115m), von dem die Straße weiter an den idyllischen Plansee führt. Dann radeln wir hinab nach Reutte. Wir verlassen Tirol in Richtung  Bayern und  zweigen zur Füssener Altstadt ab. Nach einem Abstecher zu den Königsschlössern setzen wir die Fahrt fort und erreichen Schwangau und den Bannwaldsee. Dann heißt es in das Königsstraßl abbiegen, wir befahren ein Stück des Königsee-Bodensee-Radweges.  Am Ende des Radltages erwartet uns die barocke Wieskirche. Nach der Besichtigung erfolgt der Transfer zum Hotel. Entfernung: ca. 75 km, Schwierigkeit: leicht bis mittel. Gesamtanstieg 650 Meter.

 

So 19.07.        4. Tag: Vom Starnberger See zum „Heiligen Berg“ 
Seeshaupt Bernried - Tutzing - Kerschlach - Erling - Andechs - Heimreise

Heute führt Sie der Weg durch das Fünf-Seen-Land. Wir beginnen in Seeshaupt und fahren am Ufer des Starnberger Sees entlang bis  nach Tutzing. Über schattige Waldwege erreichen wir auf einer Anhöhe Kerschlach.  Kloster Andechs thront auf dem "Heiligen Berg" über dem Ammersee. Die bekannte Wallfahrtsstätte stärkt auch die Radler mit Brotzeit und Bier aus der eigenen Brauerei. Am frühen Nachmittag treten wir die Heimreise an. Rückkehr ist gegen 18.00 Uhr. Entfernung: ca. 28 km, Schwierigkeit: leicht bis mittel. Gesamtanstieg 330 Meter.

 

  • Reise im 4* Komfortreisebus mit Radanhänger
  • Tourenleitung
  • 3 x Übernachtung / Frühstück im 3* Seehotel GRAUER BÄR in Kochel
  • 3 x Abendessen im Hotel
  • Ortstaxe

3* Seehotel GRAUER BÄR

  • Reisepreis pro Person
    469 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Cham - Parkplatz Stadellohe (beim roten WC)
    0 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • EZ-Zuschlag
    0 €
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk