Beratung & Buchung: 09971-858080

Bürozeiten: Mo. - Fr. 08:30 bis 12:30
13:30 bis 17:30

Sa. 09:00 bis 12:00

Reisesuche öffnen

Reisefinder

 

REISEKATALOG 2019 ONLINE DURCHBLÄTTERN





weiter

REISEGUTSCHEINE





weiter

BUS MIETEN





weiter

Radreise Schweiz - 5 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
10.07.2019 - 14.07.2019
Preis:
ab 697 € % pro Person

Radfahren in der Schweiz im Schatten von Eiger, Mönch und Jungfrau - „Velotouren“ im Berner Oberland und am Vierwaldstätter See! Erleben Sie mit uns die beeindruckende Landschaft des Berner Oberlandes mit seinen atemberaubenden Bergpanoramen und den tiefblauen Bergseen!

 

Vorgesehene Leitung:            Josef Grimm

Streckencharakter:                 mittel

Ausrüstung:                            Tourenrad oder Mountainbike (mit Beleuchtung) / Helm!>

 

Mi 10.07.        1. Tag: Anreise Schweiz

Ab 05.00 Uhr Verladen der Räder und 05.30 Uhr Abfahrt über Bregenz – Sargans - Rapperswil, entlang des Ost- und Südufers des Vierwaldstätter Sees - Sarnen, über den Brünigpass - Interlaken nach Spiez. Sofern es die Zeit und das Wetter erlaubt, fahren wir nach dem Hotelbezug von Spiez entlang des Thuner Sees nach Interlaken und zurück ins 3* ABZ Hotel in Spiez. Alpen und Mittelland greifen am Thunersee aufs Schönste ineinander über. Hier trifft das Schroffe und Majestätische der Alpen auf das Sanfte und Geschäftige des Mittellandes. (30 km leichte Strecke)

 

Do 11.07.        2. Tag: Interlaken – Berner Oberland

Bustransfer nach Grindelwald: Wir starten unter der Eigernordwand und fahren auf wenig befahrenen, meist flachen bzw. bergab führenden Nebenstraßen entlang der Schwarzen Lütschine über Wilderswil bis nach Interlaken. Interlaken ist das Zentrum des Fremdenverkehrs im Berner Oberland. Unzählige Hotelpaläste erwarten die Gäste. Touristen nutzen Interlaken als Ausgangspunkt für zahlreiche Ausflüge, insbesondere dem „Top of Europe“.  (22 km, leicht)
Nachmittags: Interlaken entlang des Brienzer Sees, je nach Zeit und Witterung bis zu den Giessbachfällen und zurück oder nach Brienz. Die Landschaft am Brienzer See ist überwältigend schön. Der hellgrüne Brienzer See ist der tiefste und einer der saubersten Seen der Schweiz. Berg und See sind sich so nah, dass man an einem Tag im See baden und im Hochgebirge klettern könnte. Der Radweg entlang des Sees ist wunderschön, allerdings sind einige kräftige Steigungen zu bewältigen. (ca. 30 km, 350 Höhenmeter, mittelschwer)

 

Fr 12.07.         3. Tag: Ausflug in Simmental

Bustransfer nach Saanenmöser: Radtour über Zweisimmen, Oberwil, Erlenbach nach Spiez.Wir radeln durch eine Schweizer Bilderbuchlandschaft. Die Gegend ist sanft, der Talboden flach und die Bergterassen sonnenverwöhnt. Tradition und Brauchtum werden hier bewusst gepflegt. Im Sommer gilt das Simmental als Tal des Wassers und als Wander- und Bikeparadies. Die prächtigen Simmentaler Bauernhäuser gehören zu den schönsten Europas. Keines ist wie das andere, aber alle sind kunstvoll bemalt und mit reichlichem Schnitzwerk und Blumenschmuck verziert. Das Simmentaler Fleckvieh bildete die Basis einer erfolgreichen und weltbekannten Rinderzucht. Der Radweg führt über Radwege oder verkehrsberuhigte Nebenstraßen. Allerdings haben wir einige kurze, kräftige Steigungen zu bewältigen (ca. 60 km, 300 Höhenmeter, mittelschwer).

 

Sa 13.07.         4. Tag: Vierwaldstättertour

Bustransfer über den Brünigpass nach Giswil: Unsere Radtour führt ab Giswil entlang des Sarner- und des Alpnachsees zum Vierwaldstätter See. Der Vierwaldstättersee ist der landschaftlich schönste, von den Bergen der Voralpen umgebene See in der Zentralschweiz. Die mächtigen Wälder (Kantone) Uri, Schwyz, Unterwalden und Luzern gaben dem See seinen Namen. Der See und sein Umland waren oft wichtige Handlungsorte in der Geschichte der Eidgenossen (Rütli, Tellsplatte, Schillerstein, hohle Gasse). Von Hergiswil fahren wir am Westufer des Vierwaldstätter Sees nach Luzern. Wir besichtigen die Kapellbrücke, die um 1300 erbaute älteste Holzbrücke Europas. Luzern lockt mit einem Spaziergang über Brücken und Plätze. >Nach einer ab Luzern anstrengenden, aber landschaftlich ungemein reizvollen Radstrecke erreichen wir unser Ziel: Küssnacht am Rigi. Im Gasthof Engel in Küssnacht weilte schon Goethe. Der Sage nach erschoss Wilhelm Tell den Reichsvogt Gessler in der Hohlen Gasse. Küssnacht hat teilweise noch seine alten Holzhäuser erhalten können, während die lange Seepromenade oder das Kongresszentrum Monséjour von moderner Architektur geprägt sind. (ca. 50 km, 250 Höhenmeter, mittelschwer). Sie übernachten im 3* Hotel FROHSINN in Küssnacht am Rigi.

 

So 14.07.        5. Tag: Radtour Walensee – Heimreise

Nach dem Bustransfer nach Ziegelbrücke starten wir zu einer Radltour entlang des Walensees nach Walenstadt. Uns bietet sich ein imposantes Bild. Die Churfirsten mit ihren 1500 Meter hohen Felswänden grenzen direkt an den Walensee. Der Radweg am Südufer führt zum Teil durch „Velotunnel“. (21 km, 100 Höhenmeter, leicht). Anschließend Heimfahrt nach Cham, ca. 21.00 Uhr Rückkunft.

 

 

  • Reise im 4* Komfortreisebus mit Radanhänger
  • Tourenleitung
  • 4 x Übernachtung / Frühstück in Mittelklassehotels
    - 3 x ABZ Hotel, Spiez
    - 1 x Hotel Frohsinn, Küssnacht
  • 4 x Abendessen im Hotel

gute Mittelklassehotels

  • Reisepreis pro Person im DZ
    719 €
    Frühbucher Preis
    bei Buchung bis zum 10.05.2019
    697 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Cham - Parkplatz Stadellohe (beim roten WC)
    0 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • EZ-Zuschlag
    100 €
Hinweis: Die Schweiz ist zu unserem Preisniveau vergleichsweise teuer. Mit Ausnahme von Luzern finden wir an den Radstrecken kaum geeignete Einkehrmöglichkeiten. Deshalb empfehlen wir die Mitnahme von eigener Verpflegung. Je nach Witterung behalten wir uns kurzfristige Programmänderungen vor.
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk